Wichtige Mitteilung zur Landtagswahl 2019 – keine Nutzung der Wahlschablone

An alle Mitglieder der Kreisorganisation Leipzig
Sehr geehrtes Mitglied,

wir müssen dringend darauf hinweisen, dass die verschickte Wahlschablone in den Wahlkreisen von Leipzig nicht genutzt werden darf.

Der Stimmzettel hat leider nicht das abgesprochene Format.

Dadurch kann mit Hilfe der Wahlschablone die gewünschte Stimme nicht korrekt abgegeben werden (Kreuz).

Für auftretende Fragen steht Ihnen das Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig zur Verfügung:

Tel.: 0341-123 28 63 oder 64.

Eine akustischer Pflanzenführer in Leipzig

Grußworte von Frau Schuhmann vom Amt für Stadtgrün und Gewässer und Brüder Thomas und Wolfgang Vallentin  (kulturelle Umrahmung)  zur Veranstaltung am 4. Juli 2019 im Duft- und Tastgarten Leipzig.
Foto © Thomas Vallentin

Im Sommer in Gärten und Parks spazieren gehen, das ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Ganz wie nebenbei werden dabei Blütenfarben bewundert, Blattdüfte wahrgenommen und das Rascheln des Windes in den Bäumen. Für blinde und sehbehinderte Menschen ist das oft nicht ganz so einfach in der Wahrnehmung. Selbst wenn noch ein Restsehvermögen da ist, um Blütenformen und -farben zu bewundern, ist es in der freien Natur oft gar nicht so einfach, die Blumen und Pflanzen so nah ans Auge zu bekommen, wie notwendig. Um auch für blinde und sehbehinderte Menschen Natur erlebbar zu machen, entstanden und entstehen immer wieder Blindengärten. In Leipzig gibt es den Duft- und Tastgarten seit 2007.

Natur hörbar gemacht haben Mitglieder der Kreisorganisation Leipzig-Stadt in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten Leipzig. In monatelanger Arbeit erstellten die Gärtnerin des Duft- und Tastgartens Leipzig, Frau Jeanette Zimmermann, und die sehbehinderte Hobbygärtnerin Susanne Siems die Textvorlage für einen Audioguide durch den Duft- und Tastgarten. Aufgesprochen wurde der Guide von Thomas Vallentin, Kulturwissenschaftler aus Berlin. Die entstandene 45minütige Audiodatei kann als QR-Code am Eingang zum Duft- und Tastgarten über das Smartphone abgerufen werden. Auch auf den Seiten des BSVS ist sowohl eine mp3-Datei als auch die DAISY-Fassung abrufbar. Der Botanische Garten Leipzig stellt ebenfalls einen Link zur Verfügung. Auch die Deutsche Zentralbücherei für Blinde in Leipzig beteiligte sich an dem Projekt – es gibt ausleihbare Maxi- und Brailledruckausgaben des Textes. Gegen eine Leihgebühr von 10,00 Euro kann man am Eingang des Botanischen Gartens und in der Beratungsstelle der Kreisorganisation Leipzig die gewünschte gedruckte Fassung erhalten.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 4. Juli 2019 wurde der Audioguide eingeweiht. Die Grußworte von Herrn Schwieger vom Botanischen Garten und Frau Schuhmann vom Amt für Stadtgrün und Gewässer zeigten, dass es in den letzten Monaten gelungen ist, ein kleines Netzwerk für den Duft- und Tastgarten aufzubauen. Der schöne Garten als Veranstaltungsort und die kulturelle Umrahmung durch die Brüder Thomas und Wolfgang Vallentin sorgten für Wohlempfinden bei allen Gästen. Der Arbeitskreis Duft- und Tastgarten der Kreisorganisation Leipzig hat, in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten Leipzig schon weitere Vorhaben geplant. Die Stadt Leipzig hat finanzielle Mittel für bauliche Instandsetzung bereits zur Verfügung gestellt und für das kommende Jahr weitere Mittel zugesagt. So wird das nächste Vorhaben die neue Beschriftung der Beete in Braille und Schwarzschrift sein.

Der Duft- und Tastgarten umfasst knapp 2.000 qm. Die 78 Hochbeete sind in acht Themenbereiche gegliedert. Natürlich kann man nicht jede einzelne Pflanze im Audioguide beschreiben. Aber der interessierte Hörer bzw. Leser findet viele Informationen zur Geschichte der Pflanzen und anhand von Beispielen wird die Formenvielfalt und Differenziertheit der Flora vorgestellt.

Wer nicht allein – nur mit dem Audioguide – den Garten erkunden möchte, kann sich auch für eine der im Sommer angebotenen Führungen anmelden. Am 31. Juli, 28. August und 25. September jeweils 15.00 Uhr bietet die Gärtnerin Führungen für bis zu 10 Personen an. (Teilnahmegebühr pro Person 3,00 Euro, die dem Duft- und Tastgarten zu Gute kommen). Um vorherige Anmeldung in der Beratungsstelle Leipzig wird gebeten (bis eine Woche vorher).

Im Duft- und Tastgarten Leipzig spielen die Brüder Thomas und Wolfgang Vallentin ( Gitarre und Keyboard) zur Veranstaltung am 4. Juli 2019.
Foto © Jens Fritzsch

Anmeldungen über:

Beratungsstelle des BSVS e.V. KO Leipzig-Stadt
Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V.
Kreisorganisation Leipzig-Stadt
Bernhard-Göring-Str. 152 / Zi.:314
Haus der Demokratie
04277 Leipzig

Tel./Fax: 0341-35 54 26 71
E-Mail: leipzig@bsv-sachsen.de
Web: http://www.bsv-sachsen.de

Den Link zum Botanischen Garten finden Sie hier:
https://www.bota.uni-leipzig.de/der-garten/duft-und-tastgarten/

(Quelle: Susanne Siems, stellv. Vorsitzende KO Leipzig-Stadt, BSVS)

 

 

Neue Angebote – Duft -und Tastgarten Leipzig

Ab sofort gibt es einen Audioguide für den Leipziger Duft- und Tastgarten. Der Arbeitskreis Duft- und Tastgarten der Kreisorganisation Leipzig hat ihn gemeinsam mit Mitarbeitern des Botanischen Gartens Leipzig erarbeitet. Zunächst ist der Guide über einen QR-Code im Eingangsbereich des Gartens abrufbar, an komfortableren Lösungen wird mittelfristig gearbeitet. In der Beratungsstelle der KO und im Eingangsbereich des Botanischen Gartens Leipzig werden vom Förderverein „Freunde der DZB“ finanzierte Versionen in Braille-Kurzschrift und in Großdruck ausleihbar sein.

Am 4. Juli, am Vorabend des Louis-Braille-Festivals, wird der Audioguide im Rahmen einer kleinen Veranstaltung eingeweiht.

Audioguide als MP3 herunterladen (zip-Datei)
Audioguide als Daisy herunterladen (zip-Datei)

Der Duft- und Tastgarten entstand 2007 in einer Kooperation zwischen der Stadt Leipzig und dem Botanischen Garten Leipzig. Nach einer aktiven Phase in den ersten Jahren wurde es ziemlich ruhig um den Garten. Seit ca. 2 Jahren ist es uns nun gelungen, die Arbeit im und das Interesse am Garten wieder aufleben zu lassen.

In diesem Sommer wird es jeweils am letzten Mittwoch im Monat um 15.00 Uhr eine Führung mit der verantwortlichen Gärtnerin Frau Jeanette Zimmermann geben. Die Kosten betragen für die Führung 3,00 Euro pro Person. Um eine Anmeldung bis eine Woche vor dem Termin in der Beratungsstelle – Kreisorganisation Leipzig wird gebeten.

Die genauen Termine sind:

  • 26. Juni
  • 31. Juli
  • 28. August
  • 25. September

(Quelle: Susanne Siems, stellv. Vorsitzende KO Leipzig, BSVS)

Tandem-Sternfahrt zum Louis-Braille-Festival

Heute mal eine brandaktuelle wichtige Anfrage :
Wie Ihr wisst steht das Louis-Braille-Festival vor der Tür. Es findet vom 5. bis 7. Juli 2019 in Leipzig statt.

Im Programm ist vorgesehen eine Tandem-Sternfahrt durch Leipzig, die am Samstag, den 6. Juli 2019, von 14.00 bis 18.00 Uhr stattfindet. Da wir zu den Gastgebern zählen, wäre es wichtig präsent zu sein. So nun die Frage:
Wer möchte gern mitfahren ?
Bitte meldet Euch bis zum 20. Mai 2019 an, um dementsprechend Piloten dafür auszusuchen. Ich hoffe auf rege Anteilnahme !
Lächelnde Grüße Steffi

Liebe Piloten, auch Ihr seid angesprochen uns die Möglichkeit zu geben an diesen Tag (6. Juli 2019), teil zu nehmen .
Erklärung:
Das Louis -Braille Festival ist deutschlandweit das grösste Festival der Begegnung zwischen blinden und sehbehinderten Menschen.

(Quelle: Steffi Langa, Tandemfahrerin, KO Leipzig, BSVS)

Verleihung der Goldenen Ehrennadel – Stadt Leipzig

Ich freue mich außerordentlich Ihnen berichten zu dürfen, dass unser Mitglied Christa Czech am Freitag, den 3.Mai die Goldenen Ehrennadel der Stadt Leipzig von Oberbürgermeister Burkhard Jung für ihr ehrenamtliches Engagement in unserem Selbsthilfeverband verliehen bekommen hat.

Die Goldene Ehrennadel der Stadt Leipzig und die Ehrenurkunde werden seit 1999 an Personen verliehen, die sich ehrenamtlich im sozialen, sportlichen oder kulturellen Bereich in besonderer Weise nachhaltig engagieren. Mit dieser Auszeichnung, die einer Festveranstaltung vom Oberbürgermeister an engagierte Bürgerinnen und Bürger Leipzigs verliehen wird, soll auf das für die Gesellschaft unverzichtbare ehrenamtliche Wirken aufmerksam gemacht werden.

Oberbürgermeister Herr Jung und Frau Czech
Foto @ Jens Fritzsch

Laudatio:

Frau Christa Czech hat eine angeborene starke Sehbehinderung, aber sie „sieht wie ein Luchs“ die Probleme Ihrer Mitmenschen und versucht zu helfen. Mit viel Herz, Mut und Kontinuität unterstützt sie Sehbehinderte in Leipzig und Umgebung. Dabei steht für sie der inklusive Gedanke im Vordergrund.

Von 2002 bis 2018 war Frau Czech Mitglied des Vorstandes des Blinden- und Sehbehinderten Verbandes Sachsen e. V. Kreisorganisation Leipzig-Stadt. Seit 2004 leitet sie im Verein die Betreuungsgruppe Leipzig-Mitte. Zusätzlich ist sie Gründerin und Leiterin des „Offenen Nachmittags“, welcher einmal monatlich in der Caritas Begegnungsstätte Johannisplatz stattfindet. Dieser Offene Nachmittag ist insbesondere Treffpunkt für Menschen mit neu erworbener Sehbehinderung und Blindheit, sowie Senioren.

Daneben betreute und betreut Frau Czech unter anderem die Wandergruppe des Vereins, die Musikwoche der Begegnungsstätte in Rochsburg, ist Mitglied im Behindertenbeirat der Stadt Leipzig und besucht immer wieder Kindergärten und Schulen, um Kinder spielerisch das Thema
Blindheit und Sehbehinderung näherzubringen.

Unersetzlich ist Frau Czechs Hilfe für viele Mitglieder im zwischenmenschlichen Bereich und in der Selbsthilfe. Sie gibt Betroffenen sehr viel Mut, ist immer für Probleme und Nöte ansprechbar und nimmt
sich viel Zeit für das persönliche Gespräch. Mitglieder, welche zu Festtagen allein sind, finden an Ihrer Tafel Platz.

Für ihr langjähriges, feinfühliges und leidenschaftliche Engagement für Menschen mit Sehbehinderung in unserer Stadt erhält Frau Christa Czech die Goldene Ehrennadel der Stadt Leipzig.

(Quelle: Jens Fritzsch, Leiter Beratungsstelle KO Leipzig, BSVS)