Information Landesvorstand – Blindengeld und Nachteilsausgleiche in Sachsen


Achtung, Wichtig!

Im Koalitionsvertrag der Landesregierung ist die Erhöhung der Nachteilsausgleiche für sehbehinderte, blinde und taubblinde Menschen für den Doppelhaushalt 2021/22 vorgesehen.

Nach den geringfügigen Anpassungen in den letzten Jahren, war im Entwurf für den neuen Doppelhaushalt des Freistaates die Erhöhung der Nachteilsausgleiche enthalten. Da dem so war, hat sich der BSV-Sachsen mit Aktionen für einen zeitgemäßen Nachteilsausgleich zurückgehalten.

Mit Erschrecken mussten wir jetzt feststellen, dass diese Position ohne irgendeinen Kommentar spurlos aus dem Haushalt, der dem Landtag zur weiteren Beratung vorliegt, verschwunden ist.

Aus diesem Grund hat der Landesvorstand einen Brief an Landtagspräsidenten Dr. Rösler, den Finanzminister Vorjohann und die Sozialministerin Köpping gerichtet, der in Anlage 1 zu finden ist.
Dieser wird außerdem zusätzlich folgenden Personen und Gremien zugestellt:

  • Sozialausschuss des Landtages,
  • Finanzausschuss des Landtages,
  • behindertenpolitische Sprecher der im Landtag vertretenen Parteien.

In der ersten Januarwoche des neuen Jahres, sollten möglichst viele Abgeordnete des sächsischen Landtages von den Kreisorganisationen und Regionalgruppen ihrer Wahlkreise angesprochen werden. Wir müssen möglichst viele erreichen und für die Unterstützung unserer Forderungen werben.

Damit alle den gleichen Wissensstand haben, sollte der Brief an die Abgeordneten übergeben werden.

Wir bitten Alle, diese Aktion mit vollem Einsatz zu unterstützen, um endlich einen Einstieg für zeitgemäße Nachteilsausgleiche zu schaffen.

Ihr Landesvorstand

Liebe Mitglieder und Besucher unserer Seite!

Habt ihr Geschichten, Erlebnisse oder Neuigkeiten aus unserer KO und unserer Region, die berichtet werden sollen?

Dann schreibt mir oder ruft mich an:

Juliane Sommer

Tolkewitzer Str. 31, 01277 Dresden,

E-Mail: sommer_juliane_92@web.de

Tel Mobil: 0173/6558454

Ich freue mich auf eure Beiträge!

Eure Juliane Sommer

Einladung zur Weihnachtsfeier

Zur Weihnachtsfeier, die am Sonnabend, den 04.12.2021, von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, in der Begegnungsstätte, Alleegässchen 1, 01558 Großenhain, stattfindet, lädt der Vorstand alle Mitglieder und deren Begleitpersonen ganz herzlich ein.

Nach einem kleinen Imbiss zu Beginn der Veranstaltung, ist ein weihnachtliches Programm vom Männergesangverein Lampertswalde geplant. Der gute alte Weihnachtsmann hat uns auch schon zugesagt. Er würde sich über kleine Lider oder Gedichte sehr freuen. Natürlich gibt es auch wieder ein leckeres Mittagessen.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 28.11.2021 bei Ronny unter 03522-62594 oder Frank unter 035248-82262. Sprecht bitte auch auf den Anrufbeantworter, er wird regelmäßig abgehört. Bitte meldet euch auch, wenn ihr nicht kommen könnt, dadurch erleichtert ihr uns die Arbeit sehr.

Wünschen wir uns gemeinsam eine schöne Weihnachtsfeier bei bester Gesundheit.

Einladung zum Bowling

Der Vorstand hat für euch einen Bowlingwettbewerb organisiert. Dieser findet am 03.11.2021, von 14:00 bis 16:00, in der Gaststätte Schützenhaus, Dresdner Straße 37, 01558 Großenhain, statt. Wir haben bewusst einen Wochentag am Nachmittag ausgewählt, da unsere Gruppe da allein im Bowling-Center ist.

Die Bowlingbahn und der Kaffee und ein Stück Kuchen oder ein paar Wiener werden aus der Vereinskasse finanziert. Weitere Speisen und Getränke müssen selbst bezahlt werden. Bei der Anmeldung bitten wir mitzuteilen, ob ein Stück Kuchen oder ein paar Wiener gewünscht wird.

Natürlich ist es nicht erforderlich am Bowlingwettbewerb teilzunehmen. Es werden auch Zuschauer, Zuhörer und Fans zum Anfeuern benötigt. Wir denken es ist für einige auch einfach wieder schön, einen erlebnisreichen Nachmittag in lustiger Runde zu erleben. Also meldet euch an!

Wir bitten um Rückmeldung bis zum 25.10.2021 unter den bekannten Rufnummern 03522-62594 (Ronny) oder 035248-82262 (Frank). Bitte sprecht auch auf den Anrufbeantworter, wenn keiner zu Hause ist, dieser wird regelmäßig abgehört. Ihr erleichtert uns auch die Arbeit, wenn ihr uns darüber informiert, dass ihr nicht teilnehmen könnt. Dafür schon jetzt herzlichen Dank.

Mit sportlichem Gruß

Jahreshauptversammlung der Kreisorganisation Dresden des BSVS für die 8. Legislaturperiode vom 09.06.2019 bis 31.12.2020

Am Freitag, den 10. September 2021, 15 Uhr fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Es waren insgesamt 24 Teilnehmer, davon 16 Mitglieder und drei Fördermitglieder anwesend. Unterstützt wurde der Kreisvorstand durch die zwei hauptamtlichen und zwei ehrenamtliche Mitarbeiter.

Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde der Verstorbenen seit der letzten Jahreshauptversammlung 2019 gedacht.

Dann wurden die Tätigkeitsberichte für 2019 und 2020 von Herrn Becker und Frau Schirok vorgetragen. Über die Finanzen erstatteten für 2019 und 2020 Frau Freudenberg und Herr Haufe Bericht. 

Im Anschluss daran erfolgte eine Aussprache zu den Berichten.

Themen waren unter anderem:

*die Wahlschablonen zu den Bundestagswahlen 2021,

*die Marken für den Schwerbehindertenfahrdienst Dresden, auch „Taximarken“ genannt, die 2022 durch einen zu beantragenden geldlichen Bedarfsbetrag ersetzt werden, sind die auszufüllenden Formulare barrierefrei und muss ein Verwendungsnachweis für das erhaltene Geld erfolgen,

*auch die Elektroautos, die ja fast geräuscharm fahren können. Dazu wurde erklärt, dass es eine Vorschrift gibt, die besagt, dass bei einer Geschwindigkeit bis 30 Kilometer pro Stunde ein Geräusch zu hören sein muss. Bei höherer Geschwindigkeit seien die Fahrgeräusche zu hören.

*weiterhin interessierte die Mitglieder, ob es eine Blindengelderhöhung gibt. Diese gibt es nicht, aber es soll im nächsten Jahr ein zusätzlicher Betrag von 30 Euro gezahlt werden. Das hängt mit der anstehenden Änderung des Blindengeldgesetzes zusammen.

*außerdem wurden die nächsten Veranstaltungen der KO genannt.

Danach kam es zur Entlastung des Kreisvorsitzenden Herrn Blüher, des Stellvertreters Herrn Geyer und der Beisitzer Herrn Freudenberg, Herrn Mehnert und Herrn Hensel für die Jahre 2019 und 2020.

In den Schlussbemerkungen wurde darauf hingewiesen, dass im Jahr 2022 die VIII. Legislaturperiode endet und Wahlen des Vorstandes anstehen.

Sollten Sie Fragen haben zur Jahreshauptversammlung, weil Sie nicht teilnehmen konnten, können wir Ihnen gern das Protokoll in Schriftform als Großdruck oder Email zusenden.

Bitte melden Sie sich dazu in unserer Geschäftsstelle unter Telefon:

803 61 33 oder 481 70 17 oder per Mail unter ko-dresden@bsv-sachsen.de .

„Sinnreich, barrierefrei Lebenswerte entdecken“ – Projekttage vom 15. bis 16. Oktober 2021

Sinneseinschränkungen, wie lässt es sich damit leben?

Für viele Betroffene und ihre Angehörigen bedeutet es erst einmal Verzweiflung, Rat- und Mutlosigkeit.

Gibt es Wege aus dem Dunkel ins Licht?

Ja, die gibt es!

So denken die Veranstalter der beiden Projekttage.

Hauptveranstalter ist die Kreisorganisation Hainichen-Burgstädt des Blinden- und Sehbehindertenverbands Sachsen e.V.

Co-Veranstalter sind die Aura-Pension „Villa Rochsburg“, des BSV-Sachsen und die Stadtverwaltung „Burgstädt“, Sachgebietsbereich „Kultur“.

In enger Zusammenarbeit ist ein Netzwerk entstanden, in dem folgende Institutionen, Einrichtungen und betroffene Personen ein sehenswertes Programm auf die Beine gestellt haben.

  • Herr Naumann, Bürgermeister in Burgstädt als Schirmherr
  • DZB-Lesen „Deutsches Zentrum für Barrierefreies Lesen“ Leipzig,
  • Firma „Hörmal – Audiodeskription“ Leipzig,
  • „Hörmeister“ GmbH Peckbrunn
  • „Blickpunkt Auge“ – Rat und Hilfe bei Sehverlust mit „Landeshilfsmittelzentrum Dresden“,
  • EUTB – Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung im Zuständigkeitsbereich Mittelsachsen
  • Frau Uhlig, Diabetesberaterin der „Deutschen-Diabetes-Gesellschaft“
  • Kreisorganisation „Chemnitz-Stollberg“ Mobilität im öffentlichen Raum
  • Frau Dr. Preiss blinde Autorin und Lektorin
  • Stadtbibliothek Burgstädt mit Büchermarkt zu Gunsten der Kinderarche Burgstädt
  • Physiotherapie „Glashagen“ Parcour Sinneswahrnehmungen und -schulungen für Jedermann
  • Herr Bernd Heidenreich, blind, literarische und musikalische Programme zum Zuhören und Mitmachen,
  • Frau Schirok, Herr Müller und Herr Becker lesen aus Texten blinder und sehbehinderter Autoren
  • Aura-Pension „Villa Rochsburg“ sorgt für das leibliche Wohl
  • Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, technischer Support und Medientätigkeiten

Krankheitsbedingte Einschränkungen der Sinneswahrnehmungen machen vor keiner Altersgruppe halt. Es sind Berührungspunkte im Vorschulalter, während der schulischen bzw. beruflichen Ausbildung, im Beruf, in der Freizeit bei Kunst, Kultur und Sport vorhanden.

Dem entgegen zu wirken, ist eine gesellschaftliche Gesamtaufgabe. Deshalb möchten wir uns mit dieser Veranstaltung diesem Anliegen stellen.

Die Vielzahl der Mitwirkenden aus den unterschiedlichsten Bereichen gibt den Rückhalt für ein breites öffentlichkeitswirksames Erscheinungsbild.

Wir wollen neugierig machen, Rat und vielfältigste Informationen anbieten und vor allem viel Optimismus und Zuversicht verbreiten.

Wenn vielleicht auch innerhalb der Betroffenengruppe das Eine oder andere Alltagsroutine sein sollte, wovon berichtet oder was gezeigt wird, kann das für die breite Öffentlichkeit doch einige Bedeutung haben. Deshalb ist die darstellende Vermittlung von Betroffenen für Betroffene und aller Interessierten in der Öffentlichkeit nicht nur sinnvoll, sondern dringend notwendig.

Wir machen ein Angebot, welches ein Teil der möglichen Vielfalt darstellt und immer wieder Anknüpfungspunkte für die breite Öffentlichkeit bietet.

Auf dieser Brücke wollen wir als Betroffene der Gesellschaft entgegen gehen und laden Alle ein uns auf diesem Weg entgegenzukommen.

Dazu möchten wir, als Veranstalter von „Sinnreich, barrierefrei Lebenswerte entdecken“, alle Interessierten aus Nah und Fern einladen.

Veranstaltungsplan
Veranstaltungsort:

Rathaus Burgstädt
Brühl 1
09217 Burgstädt

Olaf Schmidt
KO Hainichen-Burgstädt